Nach oben

1

Verpackungen: Weg vom Plastikmüll

5 Tipps zur Verbesserung der eigenen CO² & Bio-Bilanz

Umweltorganisationen schlagen Alarm, Gesundheitsexperten warnen und Verbraucher verlangen Aufklärung, doch in der Industrie ändert sich nichts. Die Welt versinkt in Plastikmüll und die Verantwortlichen schauen tatenlos zu. Wie lange können wir Menschen noch weiter sinnlose Verpackungen & Verpackungmaterial produzieren, bevor wir uns selbst damit schaden?

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung

Umweltbewussten Verbrauchern ist klar: Plastik und Plastikverpackungen sind Verursacher eines weltweiten Müll- und Umweltproblems. Die Meere werden u.a. durch Verpackungen & Verpackungsmaterial aus Plastik verschmutzt, Ökosysteme belastet und der hohe Rohölverbrauch für die Verpackungen fördert eine schmutzige, ausbeuterische Ölindustrie. Plastik wird als sichtbarer Müll Teil unserer Umwelt und verseucht mit kleineren und größeren Partikeln die Weltmeere. Immer mehr Fische und Vögel verenden, weil sie Plastikteile mit der Nahrung aufgenommen haben. Doch wenn Sie als Unternehmer oder Privatperson Plastikmüll bei Verpackungen und Verpackungsmaterial vermeiden wollen, stellen Sie schnell fest, dass dessen Vermeidung komplizierter ist als gedacht. Denn die ganze Welt ist voll von Verpackungen & Verpackungsmaterial aus Plastik. Wer die Ausbreitung des weltweiten Müllberges verhindern will, hat es schwer, Produkte und Verpackungen zu finden, die ohne Kunststoff aus Erdöl auskommen. Bei Biobiene finden Sie alle Informationen zu plastikfreien, kompostierbaren Verpackungen & Verpackungsmaterial für eine plastikfreie Zukunft.

Müll gemischt mit Öl
Müll gemischt mit Öl: Was für ein passendes Bild, der Rohstoff und das Endprodukt verschmutzen die Meere

Unser Planet wird zur Mülldeponie: Jetzt weg vom Plastikmüll!

Plastik ist bei Verpackungen und Verpackungsmaterial allgegenwärtig. Unsere ganze Welt besteht mittlerweile aus Verpackungen, Gegenständen und Müll aus Plastik. Wenn Sie sich in dem Raum umsehen, in dem Sie gerade sitzen, entdecken Sie sicher direkt einige Gegenstände aus Plastik, bei genauerer Betrachtung fallen Ihnen sicher mit der Zeit immer mehr dieser Dinge auf. Bei jedem Spaziergang können Sie Plastikmüll in der Umwelt entdecken. Denken Sie auch an die Verpackungen, Verpackungsmaterial und Versandkartons, in denen diese Produkte geliefert wurden, an die Verpackungen Ihrer Lebensmittel, die Sie jeden Tag wegwerfen. Mit jedem Tag und jeder Woche, jeder Bestellung in einem Onlineshop, jedem Einkauf fallen mehr dieser Verpackungsmüllberge an. Es ist Zeit diese Kette der Verursachung von Plastikmüll zu stoppen. Deshalb hat Biobiene.com die Kampagne „Weg vom Plastikmüll“ gestartet, die Sie mit dem Kauf umweltfreundlicher Verpackungen & Verpackungsmaterial unterstützen können.

Bioverpackungen und Verpackungsmaterial von Biobiene bestehen vollständig aus nachwachsenden Rohstoffen und sind nach Gebrauch kompostierbar. Das bestätigen wir regelmäßig mit Tests, bei der Entwicklung und Herstellung baut Biobiene auf jahrelanger Erfahrung bei Verpackungsmaterial & Verpackungen auf.

Unfassbare Zustände an Deutschen Ufern
Unfassbare Zustände an Deutschen Ufern

Wie Lobbyisten die Müllberge der Welt fördern

Die Industrie ist von billigen, einfach verfügbaren Verpackungen & Verpackungsmaterialien abhängig. So können Preise gedrückt und Produkte in Massen ansprechend verpackt angeboten werden. Nur ein Grund für die Lobbyisten, Müllvermeidungsprogramme gezielt anzugreifen und Politiker zu beeinflussen. Ein weiterer Grund: Handelsübliches Plastik wird aus Rohöl hergestellt, somit stellt die Verpackungsindustrie eine wesentliche Einkommensquelle für Ölfirmen und Chemiekonzerne dar.

Wichtig für Unternehmen sind auch die werbewirksamen und marketingstrategischen Eigenschaften von Verpackungen und Verpackungsmaterial. Wie oft haben Sie sich schon zum Kauf eines Produktes entschieden, weil Sie das Design der Verpackungen und des Verpackungsmaterial ansprechend fanden? Oder, weil Umkarton oder Kunststoffverpackung stabiler wirkten als beim Konkurrenzprodukt? Genau das macht herkömmliche Verpackungen so wichtig für Unternehmen, Strategien zur Müllvermeidung bei Verpackungsmaterial und Verpackungen werden blockiert.

Wenn Sie als Verbraucher umweltbewusste Entscheidungen treffen, können Sie selbst zum Lobbyisten werden. Ziehen genügend Menschen an einem Strang, können alle zusammen etwas bewegen. Wie können Sie Ihren Beitrag zur Müllvermeidung leisten? Sie können bei Unternehmen einkaufen, die ihre Waren in umweltfreundlichen, kompostierbaren Verpackungen & Verpackungsmaterial anbieten. So geben Sie mit jedem Einkauf Ihre Stimme für eine müllfreie Zukunft ab.

Müllberge in ehemals grüner Natur
Müllberge in ehemals grüner Natur: Wir schaffen das gemeinsam!

Als Verbraucher aktiv das Klima schützen – mit einfachen Schritten

Der Klimawandel ist das Thema unserer Zeit, Klimaschutz betrifft jeden. Jeder kann helfen den Klimawandel zu stoppen, indem er öffentliche Verkehrsmittel nutzt, regionale Produkte kauft und mal einen Pullover überzieht, statt mehr zu heizen oder Verpackungsmaterial und Verpackungen mehrfach benutzt. Doch wussten Sie, dass Sie als Kunde auch beim Einkauf von ganz alltäglichen Produkten und beim Onlineshopping klimafreundliche Entscheidungen treffen können? Das geht, indem Sie Waren aussuchen, die in Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen bzw. umweltfreundlichem Verpackungsmaterial eingepackt sind oder bei Onlineshops bestellen, die eine umweltfreundliche Versandverpackung und Verpackungsmaterial anbieten. Der Trick ist die Nutzung nachwachsender Rohstoffe wie Holz als Grundstoff für Kartons, Papier und Polstermaterialien. Denn während ein Baum wächst, speichert er überschüssiges CO2 aus der Luft und dem Boden, aus dem Holz des Baumes können wir so nachhaltige Materialien gewinnen. Nachdem der Baum gefällt wurde, ersetzen die Forstwirte ihn durch einen neuen jungen Baum, der Kreislauf beginnt von Neuem. Und was mit passiert mit gebrauchten Materialien der Bioverpackungen? Die sind kompostierbar oder können als Altpapier für einen neuen Herstellungskreislauf verwertet werden. Und wenn Sie sich als Verbraucher entschließen, die Bioverpackungen selbst auf dem Komposthaufen zu entsorgen, erhalten Sie feinste Blumenerde als Nahrung für Ihre Pflanzen.

Kein Witz: so sehen Bioverpackungen nach nur wenigen Jahren im heimischen Komposthaufen aus!
Kein Witz: so sehen Bioverpackungen nach nur wenigen Jahren im heimischen Komposthaufen aus

Einen Beitrag leisten – Bioverpackungen & Verpackungsmaterial für Privatpersonen

Nicht nur beim Onlineshopping oder beim Einkauf im Laden können Sie Plastikmüll vermeiden, auch Ihre eigenen Schreibwaren und Verpackungsmaterialen können Sie nach umweltfreundlichen Aspekten auswählen. Umweltfreundliche Verpackungen und Verpackungsmaterial, Papier und Versandtaschen werden aus nachwachsenden oder nachhaltigen Rohstoffen hergestellt, sind erdölfrei und kompostierbar oder recycelbar.

Wenn Sie Bioverpackungen, Papier oder Materialien zum Polstern von Biobiene für den privaten Gebrauch kaufen möchten, fragen Sie Ihren Fachhändler. Oder erkundigen Sie sich über Biobiene.com nach einem Händler in Ihrer Nähe oder einem Onlineshop, der Bioverpackungen anbietet. Auch eine Suche bei Google verrät Ihnen Bezugsquellen.

Rocken Sie Ihre eigene CO² Bilanz: Mit den folgenden Tipps wird’s total einfach
"Rocken" Sie Ihre eigene CO² Bilanz: Mit den folgenden Tipps wird’s total einfach (siehe kostenloses Download unten)

Wichtig beim Kauf von Bioverpackungsmaterial & Verpackungen

Viele Hersteller werben mit Schlagworten wie „umweltfreundlich“, „recycelbar“ oder „nachhaltig“ verkaufen aber Plastikverpackungen und Verpackungsmaterial mit Bestandteilen aus Erdöl. Der Kauf solcher Verpackungen unterstützt umweltschädliche Formen der Erdölförderung und vermehrt das Aufkommen von Plastikmüll.

Wirklich nachhaltig produziert werden kompostierbare Bioverpackungen und Verpackungsmaterial aus Papier oder erdölfreiem Kunststoff, die aus den Rohstoffen Holz oder Altpapier hergestellt werden. Umweltfreundliche Verpackungen & Verpackungsmaterial sind vollständig biologisch abbaubar und können sogar im eigenen Garten kompostiert werden. Um das zu gewährleisten, prüfen wir die Verpackungen von Biobiene regelmäßig nach EN13432. Klicken Sie auf unseren kostenlosen PDF-Download, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Bioverpackungen & Verpackungsmaterial nutzen und Plastikmüll hinsichtlich Verpackungen & Verpackungsmaterial vermeiden können.

Aus natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen – ist eigentlich ganz einfach

Wie versprochen, hier das kostenlose Whitepaper zum herunterladen: 5 Tipps für unterwegs

Download starten

Bild-Quellen:

  • © eevl - Fotolia.com
  • © toomler - Fotolia.com
  • © nmann77 - Fotolia.com
  • © M. Schuppich - Fotolia.com
  • © Petair - Fotolia.com
  • © Alberto Masnovo - Fotolia.com